Sprachen

Malerische Kulisse im Nikolaiviertel

kuenstler-x

Und das im doppelten Sinne: Denn das Nikolaiviertel mit seinen beschaulichen Plätzen, der ältesten Kirche und den kleinen Gassen ist selbst eine malerische Kulisse für Künstler jeder Coleur. Und – wie hier am Spreeufer zu sehen – bietet der historische Kern eine grandiose Aussicht – sprich Malkulisse – auf den Berliner Dom. Andreas Mattern und seine Kollegen nutzen den Platz unweit vom Denkmal  „Heiliger Georg“ für ihre Aquarelle und Radierungen. „Kunst am Wasser“ – Besucher können den Künstlern direkt über die Schulter schauen.

Andreas Mattern ist auch Dozent an verschiedenen Akademien, bietet Malreisen und Workshops an.
www.andreasmattern.com

2 Kommentare zu Malerische Kulisse im Nikolaiviertel

  1. Manfred Worm 12. Juni 2013 at 00:10 #

    Hallo Andreas,
    ich habe Euch in Berlin malen sehen, wir waren zur selben Zeit mit Alvaro Castagnet und Bernd Klimmer unterwegs. Eure Malweise hat mir sehr gefallen. Julia N. hat mir von Dir schon erzählt.
    Malerischer Gruß aus Wiesbaden
    Manfred

  2. andreasmattern 7. Juni 2013 at 06:25 #

    …vielen Dank.
    Dieser Platz gehört sicherlich zu meinen Lieblingsplätzen. Diese Motive zu Aquarellieren und die Atmosphäre dort zu spüren, ist einfach grandios!

    Beste Grüße sendet

    Andreas

Schreibe einen Kommentar