Sprachen

Einzigartig in Deutschland: deutsch-russischer Delikatessen- und Weinladen im ältesten Viertel Berlins.

Pralinen „Mischka“, „Vogelmilch“, scharfe Auberginen und pikant eingelegte Cherry-Tomaten, geräuchertes Heringsfilet und echter Kaviar, Birkensaft, «Krimsekt», Wodka aus Sibirien und Weine aus Georgien, – eine schöne Palette von Delikatessen und Getränken, die zum modernen russischen Tisch gehören, ist jetzt beim Feinkost- und Weinladen „DeliKater“ im Nikolaiviertel vertreten.

Spezialitäten von kleinen deutschen Manufakturen, von denen viele in Berlin und Brandenburg ihren Sitz haben, bilden nach wie vor das Kernsortiment von „DeliKater“. Feinschmecker und Hobbyköche werden davon positiv überrascht sein, sicher neue Entdeckungen für sich selbst machen und Ideen für einmalige Geschenke finden.

Die Chefin Jana Ilkun kommt aus Russland. Geboren in Magadan, ganz im Nordosten Russlands, ist sie seit ihrer frühen Kindheit leidenschaftliche Köchin und faszinierte Gourmet und schon in der Schulzeit engagierte Lebensmittelverkäuferin. 2001 ist sie in die Niederlande umgezogen, um Betriebswirtschaft bei einer Business School zu studieren. Nun seit mittlerweile 15 Jahren lebt sie in ihrer Traumstadt – Berlin. Hier war Jana Ilkun lange Zeit freie Journalistin für russisch- und deutschsprachige Medien mit dem Schwerpunkt auf Food und Wein. In Berlin hat sie den Reichtum der internationalen Küche und deren Spezialitäten erfahren und schätzen gelernt.

Ihre Bildung im Bereich Wein und Spirituosen hat sie mehrfach erweitert: u.a. mit Kursen und Prüfungen für Sommelière professionnelle du vin und vom anerkannten International Wine & Spirit Centre (WSET Level 3). Und nun widmet sie sich vollkommen dem Thema, das ihr nicht nur schon immer am Herzen liegt, sondern bei dem sie sich auch am besten auskennt: schönes Essen für alle, feine Weine und kundenorientiertem und spannendem Fachhandel sowie Catering.

Ein Großteil der Kunden hat immer wieder Bedarf nach günstigen und ein wenig nostalgischen russischen Leckereien geäußert. Deshalb hat das Geschäft seit kurzem sein Konzept erneuert: jetzt ist „DeliKater“ der einzige deutsch-russische Feinkost- und Weinladen nicht nur in Berlin, sondern in ganz Deutschland.

Im Gegensatz zu den etwas chaotischen russischen Supermärkten finden die Interessierten hier sorgfältig ausgesuchte und wirklich köstliche Delikatessen. Diese werden oft zu Probe angeboten. Eine kompetente und nette Beratung gehört dazu. Die Frischtheke bietet eine einzigartige Auswahl an handwerklich produzierten Käsesorten von deutschen Käsereien, Wurst und Schinken und selbst zubereiteten russischen Salaten und Vorspeisen oder deutschen Buletten, Obazda und Lebermousse.

Dieser internationale Delikatessen-Mix gehört immer mehr zu unserer täglichen Fusionsküche. Bei DeliKater kann man sowohl internationales als auch klassisch russisches Buffet bestellen: Blini, Bortsch, „Schuba“, Malossol, Schweinebraten mit Knoblauch gespickt und vieles mehr.

Und wer ein Stückchen russischer Partykultur erleben und möglichst vieles durchprobieren möchte, sollte eine Veranstaltung „Russischer Vorspeisentisch“ mit Wein-/Wodkaverkostung und üppigem Buffet besuchen. Den nächsten Termin sehen Sie im Veranstaltungskalender.

Die Geschäftsführerin und das Team hoffen, dass DeliKater möglichst vielen Menschen mehr Geschmack in ihr tägliches Leben bringt.

No comments yet.

Leave a Reply