Sprachen

Der Event-Sommer im Nikolaiviertel

Wir freuen uns auf drei starke Veranstaltungen und können es garnicht erwarten, daß der Event-Sommer im Ur-Berlin beginnt:

Foto © Valentin Paster

Den Auftakt bildet Berlins längste Open-Air Tanzveranstaltung Ganz Berlin schwooft vom 25. Mai bis zum 5. Juni. Mitten auf dem Nikolaikirchplatz kann täglich von 10 bis 22 Uhr das Tanzbein geschwungen werden. In Kooperation mit führenden Tanzschulen Berlins gibt es kostenlose Schnupperstunden, so daß auch Leute mit den berühmten zwei linken Füßen die Grundlagen von Walzer, Tango, Salsa & Co. Lernen können – und zwar von echten Profis. An Sonntagen gibt es außerdem ein Kinderprogramm und natürlich gibt es direkt auf dem Kirchplatz auch Leckeres zum Essen und Trinken.

Am 21. Juni feiern wir gemeinsam mit dem Rest der Welt die Musik. Wie jedes Jahr zum Sommeranfang begrüßen wir zur Fête de la Musique über 30 Chöre und Musikgruppen. Alles findet unter freiem Himmel und ohne Verstärkung statt und der Musikgenuss ist natürlich kostenlos – ab 16 Uhr an folgenden Standorten: in der Rathausstraße, am Georgsdenkmal am Spreeufer, in der Straße am Nussbaum und natürlich vor der Nikolaikirche.

Den Höhepunkt des Event-Sommers bilden die 5. Nikolai-Festspiele am 26. und 27. August. Berlins großes History Open Air macht Geschichte erlebbar, mit vielen kostümierten Darstellern, altem Handwerk, historischen Tänzen, einem großen Marktplatz und unzähligen Fotomotiven und Hinguckern für große und kleine Leute. Ganz besonders freuen wir uns, daß in diesem Jahr der Urenkel des letzten Deutschen Kaisers Wilhelm II., Franz Friedrich Prinz von Preußen die Nikolai-Festspiele eröffnen wird – am 26. August um 12 Uhr.

Immer etwas los und immer einen Besuch wert: auch außerhalb der großen Event-Termine begeistert das Nikolaiviertel, die charmante Oase zwischen Rotem Rathaus und Spree, mit 30 Restaurants und Cafés, 5 Museen und 40 individuellen Geschäften.

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar