Sprachen

Über uns: der Nikolaiviertel e.V.

 

Wir machen uns stark für unser Viertel

Unsere Mission ist, die kulturelle, bauliche und strukturelle Identität des Nikolaiviertels als Ursprung Berlins zu pflegen und zu bewahren und seine Geschichte für Berliner und Besucher unserer Stadt erlebbar zu machen.

Der Nikolaiviertel e.V. ist der Verein der Einzelhändler, Dienstleister, Gastronomen, Anwohner und Förderer des Nikolaiviertels. Er sieht seine Aufgabe in der Pflege des Nikolaiviertels als Gründungsort Berlins, in der Stärkung des Images als historischer aber auch junger und lebendiger Kiez zum Wohnen, Arbeiten und Erleben, sowie der Förderung von Handel, Gewerbe und Kultur in unserem Stadtteil. Der Verein ist zugleich Interessenvertreter des Nikolaiviertels in Medien und Politik.

Einige Bereiche, in denen wir uns engagieren:

Sicherheit und Sauberkeit: als Gemeinschaft setzen wir uns dafür ein, daß das Nikolaiviertel ein Ort bleibt, an dem unsere Besucher sich wohlfühlen und eine schöne Zeit verbringen können. Wir halten Kontakt zur Polizei, um die Sicherheit zu gewährleisten und pflegen unser Viertel gemeinsam, z.B. mit der Aktion “Kehrenbürger” mit Unterstützung der BSR und zusammen mit dem Gartenbauamt zur Begrünung des Nikolaiviertels.

Events: wir organisieren in Zusammenarbeit mit Zander & Partner und mit Unterstützung der WBMVeranstaltungen, von denen das gesamte Viertel profitiert und die Geschichte erlebbar machen. Jedes Jahr im August gibt es die Nikolai-Festspiele, in der Adventszeit zahlreiche Weihnachtsaktionen, sowie zahlreiche andere Events das ganze Jahr über, die Besucher ins Nikolaiviertel bringen.

Online: der Verein betreibt das Stadtteil-Portal www.berlin-nikolaiviertel.com mit umfangreichen Informationen zu allem was im Viertel passiert. Interessantes zur Geschichte, zu unseren Veranstaltungen, Shopping und Gastronomie. Außerdem vernetzen wir uns mit Tourismusportalen und sorgen so dafür, daß das Nikolaiviertel auch im Internet sehr präsent ist und natürlich betreiben wir auch eine eigene Facebook-Seite.

Printprodukte: wir produzieren Broschüren und Flyer unter der gemeinsamen Dachmarke “Nikolaiviertel”, die in den Geschäften und Restaurants im Viertel ausliegen.

Aktuelle Baumaßnahmen: wir machen uns bei den Baubehörden dafür stark, daß die Beeinträchtigungen durch die Baumaßnahmen an der U5 reduziert werden und die Präsenz des Nikolaiviertels in Wegeleitsystemen gestärkt wird.

Infrastruktur: wir halten Kontakt zu Ämtern und Behörden, um wichtige Infrastrukturmaßnahmen voranzubringen.

Ihre Ansprechpartner im Nikolaiviertel e.V.

10842038_310772785800274_7131429190749996761_oMartina Sprockhoff
1. Vorsitzende
Tel.: (030) 4631042
E-Mail: martina.sprockhoff@berlin-nikolaiviertel.com

Thomas Lünser
2. Vorsitzender
Tel.: (folgt)
E-Mail: (folgt)

Weitere Vorstandsmitglieder: Astrid Rohleder (Schatzmeister), Ineke Krouwel, Heidi Salomon, Eugen Kopelyan, Klaus-Dieter Hinkelmann.

UNSERE SATZUNG

Möchten Sie Mitglied werden und sich für das Nikolaiviertel engagieren? Dann nehmen Sie Kontakt auf! Wir freuen uns auf Ihre E-Mail an verein@berlin-nikolaiviertel.com und laden Sie gern zu einem persönlichen Gespräch ein.


Bilanz: was der Nikolaiviertel e.V. in vergangenen Jahren erreicht hat.

Der Bericht für das Jahr 2016 ist derzeit in Bearbeitung.

2015

1. Gehwegmarkierungen

  • Auffrischung der Gehwegmarkierung Alexanderplatz
  • Neue Genehmigungen für Gehwegmarkierung Humboldtbox und Neptunbrunnen
  • Neue Gehwegmarkierung gesetzt an der Humboldtbox zum Uferweg

2. Kooperation Dampferanlegestelle

  • Die Stern und Kreisschiffahrt hat ein großes Banner mit Hinweis auf das Nikolaiviertel angebracht und verteilt unsere Flyer. Im Gegenzug haben wir drei Aufsteller, die über den Weg zur Dampferanlegestelle informieren, im Nikolaiviertel platziert.

3. Wochenmarkt

  • Der Verein hat einen neuen Wochenmarkt im Nikolaiviertel ins Leben gerufen. Es gab eine Vielzahl von Gesprächen mit verschiedenen Marktbetreibern.
  • Unterstützung beim Einholen der Genehmigung für den Wochenmarkt.

4. Werbung

  • Der Nikolaiviertel e.V. hat eine eigene Facebook-Seite und ist dort auch sehr aktiv und hat eine große und ständig wachsende Fangemeinde und ist mit Gewinnspielen in Kooperation mit anderen attraktiven Seiten wie z. B. Potsdamer Platz oder Deiters präsent
  • In Zusammenarbeit mit einem Künstler hat der Nikolaiviertel e.V. einen Stadtplan vom Viertel anfertigen lassen. Es wurden bereits in der 2. Auflage Flyer damit gedruckt.
  • Kooperationen mit Hotspots ermöglichen einen Flyeraustausch. So liegen Flyer zur Bewerbung des Nikolaiviertels z.B. an folgenden Orten aus: Humboldtbox, Konzerthaus am Gendarmenmarkt, Historischer Weihnachtsmarkt, Fernsehturm, Berlin Dungeon, Deiters usw.

5. Weihnachtsbeleuchtung

  • Der Verein übernimmt die kompletten Stromkosten der Weihnachtsbeleuchtung im Viertel.

6. Events zur Belebung des Viertels und Präsenz in den Medien/ Presse

  • Die Gewerbetreibenden bringen sich aktiv in Aktionen und Events mit ein
  • Der Verein organisiert die Teilnahme an der Fete de la Musique
  • Durch intensive Zusammenarbeit mit Zander und Partner sind weitere Events wie „Berlin schwooft“ (10Tage) und zum zweiten mal die Feuerzangenbowle (6 Wochen) umgesetzt worden
  • Durch die gute Zusammenarbeit mit der Stiftung Stadtmuseum, wurde die Ausstellung „Tanz auf dem Vulkan“ als Openair-Ausstellung fortgesetzt.
    Gewerbetreibende hatten eine Kunststation – große Reproduktion eines Fotos / Swingmusik und Scheinwerfer.
  • Buchpremieren in der Nikolaikirche mit Gästen wie Außenminister Dr. Steinmeier. Auch dies wurde möglich durch die Zusammenarbeit mit dem Stadtmuseum und die Unterstützung von Zander und Partner.
  • Nikolai-Festspiele – ein großes Geschichtsfest mit vielen kostümierten Darstellern
  • Berliner Bücherfestival

7. Sicherheit

  • Der Vorstand wurde aufgrund der allgemein steigenden Kriminalität, zu einem Gespräch mit Polizeidirektor René Behrendt eingeladen, um die Sicherheit zu verbessern.

8. Networking

  • Der Vorstand steht gemeinsam mit Zander und Partner im ständigen Kontakt mit der Stiftung Stadtmuseum und hat schon einige Aktion gemeinsam umgesetzt
  • Der Vorstand ist über den Wirtschaftsausschuss Mitte ständig in Gesprächen mit der SPD (Herr Draeger und Frau Martischok), CDU (Herr Spallek), Grüne Fraktion (Herr Urbatsch und Herr Taylan Kurt).
  • Der Vorstand nimmt an Diskussionen zur Gestaltung des Alexanderplatz teil
  • Der Vorstand wurde zu folgenden Empfängen eingeladen und hat daran teilgenommen: SPD Brunch, Empfang der Grünen Fraktion, Empfang die Mitte/IG Friedrichstraße.
  • Der Vorstand nimmt regelmäßig an Infoveranstaltungen von Senat und IHK teil
  • Begehung des Viertels mit MdB Frau Högl (SPD) und mehrere Meetings
  • Begehung des Viertels mit MdB Herr Dr Lengsfeld (CDU)
  • Begehung mit der BVG Frau Hagemann bzgl. der weiteren Baumaßnahmen und eines Artikels über das Viertel im BVG Heft
  • Der Vorstand ist in ständigen Gesprächen mit Stadtrat Carsten Spallek und Bezirksbürgermeister Hanke.
  • Der Vorstand ist in einem regelmäßigen positiven Kontakt mit dem Grünflächenamt und dem Tiefbauamt

9. Pressearbeit

Es gab eine Vielzahl von Beiträgen in der Berliner Abendschau am Samstagabend sowie mehrmals Tagespresse über „Berlin schwooft“ und Feuerzangenbowle. Im Einzelnen:

Buchpremieren in der Nikolaikirche:
–          FAZ Frankfurter Allgemeine Zeitung
–          rbb Abendschau

Berlin Book Week im Nikolaiviertel 2015:
–          94,3 rs2
–          rbb Abendschau
–          Berliner Woche
–          Berliner Zeitung
–          tip Berlin

Nikolai-Festspiele 2015:
–          Berliner Rundfunk (1 ganze Woche lang täglich)
–          Berliner Zeitung, Titel Sonderbeilage
–          BZ
–          Berliner Kurier
–          Berliner Morgenpost
–          rbb Abendschau

Winterfilmfest mit Feuerzangenbowle 2015
–          rbb Abendschau, Wetter
–          Tagesspiegel
–          Berliner Zeitung
–          104.6 RTL Radio
–          94.3 rs2

10. Denkmalschutz

  • Die Mitglieder haben sich durch Unterschriftensammlung und Gespräche mit der Presse, Behörden und Politikern für die Gewährung eines Denkmalschutzes für das gesamte „Ensemble Nikolaiviertel“ eingesetzt

11. Aktionen für Mitglieder

  • Abschlussveranstaltung „West-Berlin“ im Ephraim Palais.
  • Ausstellung „Tanz auf dem Vulkan“, eigene Führung für Vereinsmitglieder
  • Infoveranstaltung WBM – Analyse der Raumplaner und Pläne der WBM
  • Weihnachtliches Treffen an der Feuerzangenbowle.
  • In 37 E-Mails wurden die Mitglieder über das wichtigste rund ums Viertel informiert.

 

2014

1. Ausschilderung

  • Kostenlose Ausschilderung auf den Bahnhöfen der BVG Alexanderplatz, über 30 Schilder und mehrere Leuchtwürfel
  • Gehwegmarkierung/Fußstapfen Alexanderplatz (finanzielle Unterstützung WBM)
  • Genehmigung für weite Gehwegmarkierungen eingeholt (z.B. Humboldtbox)
  • Banner am Uferweg / Humboldtbox.
  • Austausch von Aufstellern mit der Dampferanlegestelle

2. Sauberkeit und Begrünung

  • Beseitigung von Graffiti auf Denkmälern (Denkmalschutz)
  • Neue Bepflanzung der großen Beete am Drachentöter-Denkmal, ein Projekt von Studenten und Azubis.
  • Spende der holländischen Botschaft von 1000 Tulpenzwiebeln, organisiert von Herrn Spallek und mit Herrn Spallek gemeinsam als Mitgliederaktion eingepflanzt
  • Zwei neue historische Laternen bekommen.

3. Werbung

  • Überarbeitung der Homepage
  • Facebook

4. Belebung des Viertels – folgende Events wurden umgesetzt:

  • Fete de la musique (mit Unterstützung des Chorverbands)
  • Berliner Bücherfestival (Umsetzung u. Unterstützung von Zander und Partner und der WBM)
  • Nikolai-Festspiele (Umsetzung u. Unterstützung von Zander und Partner und der WBM)
  • Festival of Lights (Unterstützung durch Zander und Partner)
  • Märchentage (Umsetzung von unserem Mitglied Sabine Matusch, Unterstützung WBM)
  • Feuerzangenbowle (Umsetzung durch B-Concept und Unterstützung von Zander u. Partner)

5. Presse

  • Wir waren mit beiden großen Events in der Abendschau
  • Berichterstattung in allen großen Tageszeitungen Berlins (Tagesspiegel, Morgenpost, Berliner Zeitung, B.Z., Berliner Kurier)
  • Erwähnung in allen großen Radiosendern (104.6 RTL, SpreeRadio, rs2, etc.) sowie in den rbb-Radiosendern
  • Wall-Plakate für das Bücherfestival an vielen Bushaltestellen
  • Plakate und Flyer in 150 Kaisers Filialen
  • 1 Monat Buswerbung in ganz Berlin für den Winterzauber auf den 100er und 200er sowie M-Linien

6. Info für die Mitglieder

  • In 42 Rundmails wurden die Mitglieder über alles rund um das Nikolaiviertel informiert
  • 4 Aktionen für Mitglieder
  • Ausstellung Himmel Berlin im Ephraim Palais mit Führung
  • Teilnahme an der Aktion „Kehrenbürger“ der BSR
  • Tulpenzwiebeln setzen in den Grünanlagen mit Stadtrat Carsten Spallek
  • Weihnachtliches Treffen / Feuerzangenbowle auf dem Kirchplatz
  • 2 Infoveranstaltung für Mitglieder
  • Stiftung Stadtmuseum Brainstorming zur Ausstellung West-Berlin
  • Eventplanung des Bücherfestivals und der Nikolai-Festspiele mit Zander u. Partner

Comments are closed.