Sprachen

Märchenmarkt

Jedes Jahr im November finden im Nikolaiviertel die Märchentage statt. Den thematischen Schwerpunkt der Märchentage 2013 legten wir z.B. auf den frankophonen Sprachraum.

Wir begaben uns auf eine Reise von Europa nach Afrika und treffen auf Geschichtenerzähler, die uns uralte Epen überliefern. Auch reisen wir über ferne Ozeane – aus der Südsee, aber auch von Haiti dringen fremdartige und farbenfrohe Märchen zu uns. Wir selber kommen in den Genuss, Kokosnussmilch herzustellen. In den Fernen Osten, nach China werden wir gelangen, um dort die Kunst der Kalligraphie zu erlernen. Auch nach Nordamerika soll es gehen: Mit Erzählungen aus Frankokanada lauschen wir Geschichten von schneebedeckter Wildnis, rauschenden Festen, der Bärenjagd und altem Aberglauben.

Im Rahmen des Märchenmarkts schaffen wir Jahr an der Wiege Berlins – dem Nikolaiviertel – einen märchenhaften Rahmen, in dem man nicht nur viele Regionen der Welt kennenlernt, sondern auch zum Mittelpunkt der Erde geführt werden kann.

Fotos: Arnim Jungnickel

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar