Datum & Zeit
Di, 12. Mai 2015 - 18:00 Uhr

Location
Gedenkbibliothek


Dr. Anne-Luise Riedel-Krekeler,

die Juristin stellt ihre Studie vor:

Die Rehabilitierung ehemaliger Heimkinder der DDR nach dem Strafrechtlichen
Rehabilitierungsgesetz

Während der 40 Jahre dauernden DDR-Zeit haben fast eine halbe Million Kinder und Jugendliche unter teilweise menschenunwürdigen Bedingungen ihr junges Leben in Heimen verbracht. Davon leben heute noch ca. 234.000 Personen. Dieser Opfergruppe sollte die Gesetzesänderung des Strafrechtlichen Rehabilitierungsgesetzes im Jahr 2010 die Rehabilitierung erleichtern und damit auch die darauf basierenden Entschädigungszahlungen ermöglichen. Jedoch werden ca. 95 % der Rehabilitierungsanträge abgelehnt! Worauf dieser Umstand zurückzuführen ist, untersucht die vorliegende Arbeit anhand einer Rechtsprechungsanalyse sowie Interviews.