Sprachen

Veranstaltungen (Angaben ohne Gewähr)

Okt 2017

Fr, 20. Oktober 2017
16:00 Uhr
Mehr Info
Führung: Einblicke in die Nikolaikirche
Nikolaikirche

Welche Rolle spielte Berlins älteste Pfarrkirche früher für die Stadt, und warum ist sie heute ein Museum? Eine Führung zur Bau- und Kirchengeschichte der Nikolaikirche und ihrer Bedeutung für die Geschichte Berlins. Das anschließende Orgelspiel lässt die Woche atmosphärisch ausklingen.
Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro inkl. Führung und Nikolai-Musik

Fr, 20. Oktober 2017
17:00 Uhr
Mehr Info
MUSIK: Nikolai-Musik am Freitag
Nikolaikirche

„Zuhören – entspannen – nachdenken“ – unter diesem Motto lädt das Stadtmuseum Berlin allwöchentlich zur Nikolai-Musik am Freitag ins Museum Nikolaikirche ein. In den 30-minütigen Konzerten stehen die Orgelwerke großer Komponisten im Mittelpunkt. Oft erklingen auch Kammermusik mit der Jehmlich-Orgel als Begleitinstrument oder Werke für Gesang, Chor und Orgel.
Der musikalische Wochenausklang spinnt die Fäden der Rauminstallation LOST WORDS akustisch weiter.
Eintritt: 6,00 / 4,00 Euro

Fr, 20. Oktober 2017
19:00 Uhr
Mehr Info
Mit Zille in der Destille
Zille-Destille

Ein frech-frivoles Kurzprogramm mit zille-typischem Humor und Wiederbelebung von Zilles Stammtisch „Kiwakosta“. Preis pro Person: 25,50 € inkl. 1 Essen und 1 Kiwakosta – Reservierung unter 0176 – 64 86 36 69

Fr, 20. Oktober 2017
19:00 - 21:00 Uhr
Mehr Info
PELMENI UND ANDERE TEIGTASCHEN SELBER MACHEN: WORKSHOP MIT WEIN UND WODKA
DeliKater

Wir verkosten 8 gute Weine mit dazu passenden Leckereien in Buffetform, erfahren Neues und Spannendes für Weinliebhaber und Gourmets und unterhalten uns am Tisch. Kommen Sie selbst, bringen Sie Ihre Familie und Freunde mit oder verschenken Sie Weinabend-Gutscheine!
25€ p.P. DeliKater bittet Sie um Voranmeldung im Laden in der Rathausstraße 21, 10178 Berlin-Nikolaiviertel, telefonisch unter 23573616, per Mail an info@delikater.com oder auf www.facebook.com/delikater.berlin. Wir freuen uns auf nette gemeinsame Abende!

Fr, 20. Oktober 2017
19:30 Uhr
Mehr Info
„Zille sein Milljöh“ – ein musikalisch-szenischer Spaziergang durch Zilles Berlin
Theater im Nikolaiviertel

Die Liederrevue „Zille sein Milljöh“ (Musik: Klaus Wüsthoff, T. + Insz.: Bernd Köllinger) ist seit 2004 ein Riesenerfolg und in dieser Form einzigartig in Berlin. Mit überbordender Spielfreude, viel Liebe und großem Können wird das Publikum auf einen amüsanten Spaziergang durch Zilles Berlin mitgenommen.
Berliner Schnauze im Herzen der Stadt!
Eintritt: 18,50 €

Sa, 21. Oktober 2017
19:30 Uhr
Mehr Info
„Zille sein Milljöh“ – ein musikalisch-szenischer Spaziergang durch Zilles Berlin
Theater im Nikolaiviertel

Die Liederrevue „Zille sein Milljöh“ (Musik: Klaus Wüsthoff, T. + Insz.: Bernd Köllinger) ist seit 2004 ein Riesenerfolg und in dieser Form einzigartig in Berlin. Mit überbordender Spielfreude, viel Liebe und großem Können wird das Publikum auf einen amüsanten Spaziergang durch Zilles Berlin mitgenommen.
Berliner Schnauze im Herzen der Stadt!
Eintritt: 18,50 €

So, 22. Oktober 2017
16:00 Uhr
Mehr Info
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG: Doppelpass – Hauptstadtfußball – 125 Jahre: Hertha BSC & Lokalrivalen
Ephraim-Palais

Ein professioneller Guide und ein Fußballfan nehmen Sie im Rahmen dieser Führung jeden Sonntag mit auf eine emotionale Reise durch 125 Jahre Berliner Fußballgeschichte. Ganz persönliche Einblicke und Geschichten sowie die Vorstellung individueller Lieblingsobjekte in der Ausstellung zeichnen diesen ganz besonderen Blick auf den Berliner Hauptstadtfußball aus.
Eintritt: 11,00 / 8,00 Euro inkl. Museumsbesuch | Diese Führung können Sie auch für Gruppen buchen!

Di, 24. Oktober 2017
15:00 Uhr
Mehr Info
“Mit Zille in der juten Stube” – Original Altberliner Programm
Zille-Stube

In der rustikalen Zille-Stube können Sie einen unvergesslichen Alt-Berliner Nachmittag erleben. Vater Zille unterhält mit Anekdoten aus seinem Milljöh und spielt bekannte Melodien auf dem guten alten Grammophon.
Preis pro Person: 16,50 € incl. 1 Begrüßungsgetränk, 1 Pott Kaffee, 1 Stück Kuchen mit Sahne
Reservierung unter 0176 – 64 86 36 69

Fr, 27. Oktober 2017
16:00 Uhr
Mehr Info
Führung: Einblicke in die Nikolaikirche
Nikolaikirche

Welche Rolle spielte Berlins älteste Pfarrkirche früher für die Stadt, und warum ist sie heute ein Museum? Eine Führung zur Bau- und Kirchengeschichte der Nikolaikirche und ihrer Bedeutung für die Geschichte Berlins. Das anschließende Orgelspiel lässt die Woche atmosphärisch ausklingen.
Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro inkl. Führung und Nikolai-Musik

Fr, 27. Oktober 2017
17:00 Uhr
Mehr Info
MUSIK: Nikolai-Musik am Freitag
Nikolaikirche

„Zuhören – entspannen – nachdenken“ – unter diesem Motto lädt das Stadtmuseum Berlin allwöchentlich zur Nikolai-Musik am Freitag ins Museum Nikolaikirche ein. In den 30-minütigen Konzerten stehen die Orgelwerke großer Komponisten im Mittelpunkt. Oft erklingen auch Kammermusik mit der Jehmlich-Orgel als Begleitinstrument oder Werke für Gesang, Chor und Orgel.
Der musikalische Wochenausklang spinnt die Fäden der Rauminstallation LOST WORDS akustisch weiter.
Eintritt: 6,00 / 4,00 Euro

Fr, 27. Oktober 2017
19:30 Uhr
Mehr Info
„Zille sein Milljöh“ – ein musikalisch-szenischer Spaziergang durch Zilles Berlin
Theater im Nikolaiviertel

Die Liederrevue „Zille sein Milljöh“ (Musik: Klaus Wüsthoff, T. + Insz.: Bernd Köllinger) ist seit 2004 ein Riesenerfolg und in dieser Form einzigartig in Berlin. Mit überbordender Spielfreude, viel Liebe und großem Können wird das Publikum auf einen amüsanten Spaziergang durch Zilles Berlin mitgenommen.
Berliner Schnauze im Herzen der Stadt!
Eintritt: 18,50 €

Sa, 28. Oktober 2017
19:30 Uhr
Mehr Info
„Zille sein Milljöh“ – ein musikalisch-szenischer Spaziergang durch Zilles Berlin
Theater im Nikolaiviertel

Die Liederrevue „Zille sein Milljöh“ (Musik: Klaus Wüsthoff, T. + Insz.: Bernd Köllinger) ist seit 2004 ein Riesenerfolg und in dieser Form einzigartig in Berlin. Mit überbordender Spielfreude, viel Liebe und großem Können wird das Publikum auf einen amüsanten Spaziergang durch Zilles Berlin mitgenommen.
Berliner Schnauze im Herzen der Stadt!
Eintritt: 18,50 €

So, 29. Oktober 2017
16:00 Uhr
Mehr Info
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG: Doppelpass – Hauptstadtfußball – 125 Jahre: Hertha BSC & Lokalrivalen
Ephraim-Palais

Ein professioneller Guide und ein Fußballfan nehmen Sie im Rahmen dieser Führung jeden Sonntag mit auf eine emotionale Reise durch 125 Jahre Berliner Fußballgeschichte. Ganz persönliche Einblicke und Geschichten sowie die Vorstellung individueller Lieblingsobjekte in der Ausstellung zeichnen diesen ganz besonderen Blick auf den Berliner Hauptstadtfußball aus.
Eintritt: 11,00 / 8,00 Euro inkl. Museumsbesuch | Diese Führung können Sie auch für Gruppen buchen!

Di, 31. Oktober 2017
10:00 - 18:00 Uhr
Mehr Info
ELTERNZEIT KULTUR: Mit dem Baby ins Museum
Ephraim-Palais

Im Rahmen unserer erfolgreichen Elternzeit Kultur können Eltern (und Großeltern!) mit dem Baby bei freiem Eintritt die Sonderausstellung „Hauptstadtfußball“ erkunden. Die Besucherinnen und Besucher erwartet dabei ein Rückzugsraum, in dem in aller Ruhe getrunken, gegessen oder gestillt werden kann. Ein „Live-Speaker“ vermittelt außerdem in der Zeit von 10 bis 13 Uhr spannende Hintergrundinformationen über die Geschichte von Hertha BSC und ihre Berliner Lokalrivalen.
Eintritt frei

Di, 31. Oktober 2017
16:00 Uhr
Mehr Info
GOTTESDIENST ZUM REFORMATIONSTAG
Nikolaikirche

An die transformatorische Kraft der Worte erinnert dieser Reformationsgottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde St. Petri – St. Marien als Teil der Veranstaltungsreihe Reformatio(en) – Aufbrüche in der Mitte der Stadt. Beiträge als Dialog zwischen Theologie und Kunst über die Besonderheiten reformatorischen Denkens und Handelns in Berlins Mitte
Liturgien: Cordula Machoni (Pfarrerin) | Gregor Hohberg (Pfarrer)
Musik: MarienVokalConsort | Aris & Aulis
Leitung: Marie-Louise Schneider
Einlass 30 Minuten vor Beginn | Durch die Kunstinstallation stehen im Kirchenraum nur begrenzt Sitzplätze zur Verfügung!

Nov 2017

Mi, 1. November 2017
18:00 Uhr
Mehr Info
DER KOMMUNISMUS IN SEINEM ZEITALTER
Gedenkbibliothek

Dr. Ulrich Mählert, Leiter des Arbeitsbereichs Wissenschaft und Internationale Zusammenarbeit bei der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, eröffnet die Plakat-Ausstellung:

DER KOMMUNISMUS IN SEINEM ZEITALTER

Eine Ausstellung von Gerd Koenen, herausgegeben von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und dem Deutschen Historischen Museum.

Im Februar 1917 begann mit dem Sturz des Zaren die Russische Revolution. Die Hoffnung auf eine Demokratisierung Russlands sollte sich nicht erfüllen. Im Oktober 1917 griffen die Bolschewiki unter der Führung Lenins in Petrograd, dem heutigen Sankt Petersburg, nach der Macht. Ihr zur Oktoberrevolution mystifizierter Putsch war die Geburtsstunde des Kommunismus, der zur größten und tiefgreifendsten Massenbewegung des 20. Jahrhunderts wurde. In der ganzen Welt entstanden Parteien, die als Teil der „Kommunistischen Internationale“ von ihren Mitgliedern totale Hingabe und absolute Disziplin verlangten.

Fr, 3. November 2017
16:00 Uhr
Mehr Info
Führung: Einblicke in die Nikolaikirche
Nikolaikirche

Welche Rolle spielte Berlins älteste Pfarrkirche früher für die Stadt, und warum ist sie heute ein Museum? Eine Führung zur Bau- und Kirchengeschichte der Nikolaikirche und ihrer Bedeutung für die Geschichte Berlins. Das anschließende Orgelspiel lässt die Woche atmosphärisch ausklingen.
Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro inkl. Führung und Nikolai-Musik

Fr, 3. November 2017
17:00 Uhr
Mehr Info
MUSIK: Nikolai-Musik am Freitag
Nikolaikirche

„Zuhören – entspannen – nachdenken“ – unter diesem Motto lädt das Stadtmuseum Berlin allwöchentlich zur Nikolai-Musik am Freitag ins Museum Nikolaikirche ein. In den 30-minütigen Konzerten stehen die Orgelwerke großer Komponisten im Mittelpunkt. Oft erklingen auch Kammermusik mit der Jehmlich-Orgel als Begleitinstrument oder Werke für Gesang, Chor und Orgel.
Der musikalische Wochenausklang spinnt die Fäden der Rauminstallation LOST WORDS akustisch weiter.
Eintritt: 6,00 / 4,00 Euro

Fr, 3. November 2017
19:00 Uhr
Mehr Info
Mit Zille in der Destille
Zille-Destille

Ein frech-frivoles Kurzprogramm mit zille-typischem Humor und Wiederbelebung von Zilles Stammtisch „Kiwakosta“. Preis pro Person: 25,50 € inkl. 1 Essen und 1 Kiwakosta – Reservierung unter 0176 – 64 86 36 69

Fr, 3. November 2017
19:30 Uhr
Mehr Info
„Zille sein Milljöh“ – ein musikalisch-szenischer Spaziergang durch Zilles Berlin
Theater im Nikolaiviertel

Die Liederrevue „Zille sein Milljöh“ (Musik: Klaus Wüsthoff, T. + Insz.: Bernd Köllinger) ist seit 2004 ein Riesenerfolg und in dieser Form einzigartig in Berlin. Mit überbordender Spielfreude, viel Liebe und großem Können wird das Publikum auf einen amüsanten Spaziergang durch Zilles Berlin mitgenommen.
Berliner Schnauze im Herzen der Stadt!
Eintritt: 18,50 €

1 2 3 4

Comments are closed.