Sprachen

Veranstaltungen (Angaben ohne Gewähr)

Mai 2018

Fr, 25. Mai 2018
16:00 Uhr
Mehr Info
Führung: Einblicke in die Nikolaikirche
Nikolaikirche

Welche Rolle spielte Berlins älteste Pfarrkirche früher für die Stadt, und warum ist sie heute ein Museum? Eine Führung zur Bau- und Kirchengeschichte der Nikolaikirche und ihrer Bedeutung für die Geschichte Berlins. Das anschließende Orgelspiel lässt die Woche atmosphärisch ausklingen.

Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro inkl. Nikolai-Musik. Diese Führung können Sie auch für Gruppen buchen.

Fr, 25. Mai 2018
16:00 Uhr
Mehr Info
INKLUSIVE FÜHRUNG: Schönheit erleben – für Blinde, Sehschwache und Sehende
Ephraim-Palais

Durch eingehende Beschreibung, Materialproben und Klänge werden die Großstadtstimmungen der Gemälde aus der Ausstellung Die Schönheit der großen Stadt vor dem inneren Auge sichtbar. Bei dieser inklusiven Führung sind auch Sehende herzlich willkommen!

Führung: Christine Rieger | Dirk Sorge

Dauer: 2 Stunden

Eintritt: 5,00 Euro | Begleitperson frei | begrenzte Teilnehmerzahl

Diese Führung können Sie auf Anfrage auch buchen

Anmeldung unter (030) 24002-162 | info@stadtmuseum.de

Fr, 25. Mai 2018
17:00 Uhr
Mehr Info
Konzert: Nikolai-Musik am Freitag
Nikolaikirche

„Zuhören – Entspannen – Nachdenken“: Unter diesem Motto lädt das Stadtmuseum Berlin zur „Nikolai-Musik am Freitag“ ins Museum Nikolaikirche ein. In den 30-minütigen Konzerten an jedem Freitag um 17 Uhr stehen die Orgelwerke großer Komponisten im Mittelpunkt. Oft erklingen aber auch Kammermusik mit der Jehmlich-Orgel als Begleitinstrument oder Werke für Gesang, Chor und Orgel. Eine Führung zur Bau- und Kirchengeschichte der Nikolaikirche und ihrer Bedeutung für die Geschichte Berlins wird eine Stunde vor der Orgelmusik angeboten.

Eintritt: 4,00 / 3,00 Euro

Fr, 25. Mai 2018
19:30 Uhr
Mehr Info
„Zille sein Milljöh“ – ein musikalisch-szenischer Spaziergang durch Zilles Berlin
Theater im Nikolaiviertel

Die Liederrevue „Zille sein Milljöh“ (Musik: Klaus Wüsthoff, T. + Insz.: Bernd Köllinger) ist seit 2004 ein Riesenerfolg und in dieser Form einzigartig in Berlin. Mit überbordender Spielfreude, viel Liebe und großem Können wird das Publikum auf einen amüsanten Spaziergang durch Zilles Berlin mitgenommen.
Berliner Schnauze im Herzen der Stadt!
Eintritt: 18,50 €

Sa, 26. Mai 2018
19:30 Uhr
Mehr Info
„Zille sein Milljöh“ – ein musikalisch-szenischer Spaziergang durch Zilles Berlin
Theater im Nikolaiviertel

Die Liederrevue „Zille sein Milljöh“ (Musik: Klaus Wüsthoff, T. + Insz.: Bernd Köllinger) ist seit 2004 ein Riesenerfolg und in dieser Form einzigartig in Berlin. Mit überbordender Spielfreude, viel Liebe und großem Können wird das Publikum auf einen amüsanten Spaziergang durch Zilles Berlin mitgenommen.
Berliner Schnauze im Herzen der Stadt!
Eintritt: 18,50 €

So, 27. Mai 2018
16:00 Uhr
Mehr Info
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG: Berlin im Spiegel der Malerei – Auf der Suche nach der Schönheit der Stadt
Ephraim-Palais

Die Führung nimmt Sie mit auf die Suche nach der Schönheit Berlins und macht dabei die verschiedenen Interpretationen von „schön“ und „hässlich“ in der Kunst aus der Ausstellung Die Schönheit der großen Stadtdeutlich.

Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro inkl. Museumsbesuch. Diese Führung können Sie auch für Gruppen buchen.

Di, 29. Mai 2018
10:00 - 18:00 Uhr
Mehr Info
OFFENES FAMILIENANGEBOT: Elternzeit Kultur – Mit dem Baby ins Museum
Ephraim-Palais

Mütter und Väter aufgepasst: Im Rahmen unserer erfolgreichen Elternzeit Kultur können Eltern (und Großeltern!) mit dem Baby bei freiem Eintritt die Sonderausstellung Die Schönheit der großen Stadt erkunden. Die Besucherinnen und Besucher erwartet im Museum Ephraim-Palais dabei ein Rückzugsraum, in dem in aller Ruhe getrunken, gegessen oder gestillt werden kann.

Ein „Live-Speaker“ vermittelt außerdem in der Zeit von 10 bis 13 Uhr spannende Details zur Ausstellung. Eintritt frei

Dieses Angebot richtet sich an bis zu zwei Erwachsene, die mit einem Baby im Alter von bis zu 18 Monaten das Museum besuchen. Wir empfehlen aus Sicherheitsgründen die Nutzung von Front-Tragesystemen. Bewachte Kinderwagenstellplätze sind vorhanden.

Mi, 30. Mai 2018
18:00 Uhr
Mehr Info
PRÄSENTATION DER GRAFISCHEN SAMMLUNG: Auf Papier – Zwischen Biedermeier und Metropolis
Ephraim-Palais

In Zeichnungen und Grafiken der letzten 200 Jahre lässt sich der rasante Wandel des Berliner Stadtbildes besonders nachdrücklich nachvollziehen. Diese Veranstaltung findet im Rahmen der Sonderausstellung Die Schönheit der großen Stadt statt.

Eintritt: 3,00 / 2,00 Euro

Jun 2018

Fr, 1. Juni 2018
16:00 Uhr
Mehr Info
Führung: Einblicke in die Nikolaikirche
Nikolaikirche

Welche Rolle spielte Berlins älteste Pfarrkirche früher für die Stadt, und warum ist sie heute ein Museum? Eine Führung zur Bau- und Kirchengeschichte der Nikolaikirche und ihrer Bedeutung für die Geschichte Berlins. Das anschließende Orgelspiel lässt die Woche atmosphärisch ausklingen.

Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro inkl. Nikolai-Musik. Diese Führung können Sie auch für Gruppen buchen.

Fr, 1. Juni 2018
17:00 Uhr
Mehr Info
Konzert: Nikolai-Musik am Freitag
Nikolaikirche

„Zuhören – Entspannen – Nachdenken“: Unter diesem Motto lädt das Stadtmuseum Berlin zur „Nikolai-Musik am Freitag“ ins Museum Nikolaikirche ein. In den 30-minütigen Konzerten an jedem Freitag um 17 Uhr stehen die Orgelwerke großer Komponisten im Mittelpunkt. Oft erklingen aber auch Kammermusik mit der Jehmlich-Orgel als Begleitinstrument oder Werke für Gesang, Chor und Orgel. Eine Führung zur Bau- und Kirchengeschichte der Nikolaikirche und ihrer Bedeutung für die Geschichte Berlins wird eine Stunde vor der Orgelmusik angeboten.

Eintritt: 4,00 / 3,00 Euro

Fr, 1. Juni 2018
19:30 Uhr
Mehr Info
„Zille sein Milljöh“ – ein musikalisch-szenischer Spaziergang durch Zilles Berlin
Theater im Nikolaiviertel

Die Liederrevue „Zille sein Milljöh“ (Musik: Klaus Wüsthoff, T. + Insz.: Bernd Köllinger) ist seit 2004 ein Riesenerfolg und in dieser Form einzigartig in Berlin. Mit überbordender Spielfreude, viel Liebe und großem Können wird das Publikum auf einen amüsanten Spaziergang durch Zilles Berlin mitgenommen.
Berliner Schnauze im Herzen der Stadt!
Eintritt: 18,50 €

Sa, 2. Juni 2018
19:30 Uhr
Mehr Info
„Zille sein Milljöh“ – ein musikalisch-szenischer Spaziergang durch Zilles Berlin
Theater im Nikolaiviertel

Die Liederrevue „Zille sein Milljöh“ (Musik: Klaus Wüsthoff, T. + Insz.: Bernd Köllinger) ist seit 2004 ein Riesenerfolg und in dieser Form einzigartig in Berlin. Mit überbordender Spielfreude, viel Liebe und großem Können wird das Publikum auf einen amüsanten Spaziergang durch Zilles Berlin mitgenommen.
Berliner Schnauze im Herzen der Stadt!
Eintritt: 18,50 €

So, 3. Juni 2018
16:00 Uhr
Mehr Info
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG: Berlin im Spiegel der Malerei – Auf der Suche nach der Schönheit der Stadt
Ephraim-Palais

Die Führung nimmt Sie mit auf die Suche nach der Schönheit Berlins und macht dabei die verschiedenen Interpretationen von „schön“ und „hässlich“ in der Kunst aus der Ausstellung Die Schönheit der großen Stadtdeutlich.

Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro inkl. Museumsbesuch. Diese Führung können Sie auch für Gruppen buchen.

Fr, 8. Juni 2018
16:00 Uhr
Mehr Info
Führung: Einblicke in die Nikolaikirche
Nikolaikirche

Welche Rolle spielte Berlins älteste Pfarrkirche früher für die Stadt, und warum ist sie heute ein Museum? Eine Führung zur Bau- und Kirchengeschichte der Nikolaikirche und ihrer Bedeutung für die Geschichte Berlins. Das anschließende Orgelspiel lässt die Woche atmosphärisch ausklingen.

Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro inkl. Nikolai-Musik. Diese Führung können Sie auch für Gruppen buchen.

Fr, 8. Juni 2018
17:00 Uhr
Mehr Info
Konzert: Nikolai-Musik am Freitag
Nikolaikirche

„Zuhören – Entspannen – Nachdenken“: Unter diesem Motto lädt das Stadtmuseum Berlin zur „Nikolai-Musik am Freitag“ ins Museum Nikolaikirche ein. In den 30-minütigen Konzerten an jedem Freitag um 17 Uhr stehen die Orgelwerke großer Komponisten im Mittelpunkt. Oft erklingen aber auch Kammermusik mit der Jehmlich-Orgel als Begleitinstrument oder Werke für Gesang, Chor und Orgel. Eine Führung zur Bau- und Kirchengeschichte der Nikolaikirche und ihrer Bedeutung für die Geschichte Berlins wird eine Stunde vor der Orgelmusik angeboten.

Eintritt: 4,00 / 3,00 Euro

Fr, 8. Juni 2018
19:30 Uhr
Mehr Info
„Zille sein Milljöh“ – ein musikalisch-szenischer Spaziergang durch Zilles Berlin
Theater im Nikolaiviertel

Die Liederrevue „Zille sein Milljöh“ (Musik: Klaus Wüsthoff, T. + Insz.: Bernd Köllinger) ist seit 2004 ein Riesenerfolg und in dieser Form einzigartig in Berlin. Mit überbordender Spielfreude, viel Liebe und großem Können wird das Publikum auf einen amüsanten Spaziergang durch Zilles Berlin mitgenommen.
Berliner Schnauze im Herzen der Stadt!
Eintritt: 18,50 €

Sa, 9. Juni 2018
19:30 Uhr
Mehr Info
„Zille sein Milljöh“ – ein musikalisch-szenischer Spaziergang durch Zilles Berlin
Theater im Nikolaiviertel

Die Liederrevue „Zille sein Milljöh“ (Musik: Klaus Wüsthoff, T. + Insz.: Bernd Köllinger) ist seit 2004 ein Riesenerfolg und in dieser Form einzigartig in Berlin. Mit überbordender Spielfreude, viel Liebe und großem Können wird das Publikum auf einen amüsanten Spaziergang durch Zilles Berlin mitgenommen.
Berliner Schnauze im Herzen der Stadt!
Eintritt: 18,50 €

So, 10. Juni 2018
16:00 Uhr
Mehr Info
ÖFFENTLICHE FÜHRUNG: Berlin im Spiegel der Malerei – Auf der Suche nach der Schönheit der Stadt
Ephraim-Palais

Die Führung nimmt Sie mit auf die Suche nach der Schönheit Berlins und macht dabei die verschiedenen Interpretationen von „schön“ und „hässlich“ in der Kunst aus der Ausstellung Die Schönheit der großen Stadtdeutlich.

Eintritt: 9,00 / 6,00 Euro inkl. Museumsbesuch. Diese Führung können Sie auch für Gruppen buchen.

Di, 12. Juni 2018
16:00 Uhr
Mehr Info
KURATORENFÜHRUNG: Das Meisterstück des Tischlers Salzwedel
Knoblauchhaus

Biedermeiermöbel – genauer betrachtet

Sechs kürzlich erworbene Biedermeierstühle aus dem früheren Besitz der Familie Knoblauch sind in das Haus zurückgekehrt! Im historischen Wohnzimmer ist nun zudem ein prachtvoller Schreibsekretär aus dem Jahr 1801 zu sehen, das Meisterstück eines Berliner Tischlers. Elisabeth Bartel, Leiterin der Möbelsammlung der Stiftung Stadtmuseum Berlin, und Dr. Jan Mende, der Kurator des Knoblauchhauses, gehen der Frage nach, wo der Sekretär eigentlich sein Geheimfach hatte und ob Karl Friedrich Schinkel der Designer dieser Stühle war.

Eintritt: 5,00 Euro

Weitere Informationen unter: (030) 24 002 – 162 | info@stadtmuseum.de

Di, 12. Juni 2018
19:00 Uhr
Mehr Info
KONZERT: Junge Talente in der Nikolaikirche – Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin
Nikolaikirche

Mit Einblicken in die künstlerische Entwicklung der Studierenden wird die erfolgreiche Konzertreihe fortgesetzt. Freuen Sie sich auf die Stars von morgen.

Celloklasse Prof. Stephan Forck

Eintritt: 8,00 / 5,00 Euro

1 2 3

Comments are closed.